Zucchini Parmesan Nudeln

Die Zucchini Parmesan Nudeln erinnern mich ganz stark an meine Kindheit. Wir hatten in Südafrika einen großen Gemüsegarten hinter dem Haus. Meine Mutter pflanzte Zucchini an, wusste aber nicht, wie widerstandsfähig diese Pflanzen sind und dass die meisten auch Früchte tragen. Auf jeden Fall gab es Unmengen an Zucchini und viele neue Rezepte wurden erfunden. Allerdings konnten wir das Gemüse am Ende der Saison schon gar nicht mehr sehen!

Zucchini Parmesan Nudeln
Zucchini Parmesan Nudeln

Ein ganz besonderes Rezept sind für mich die Zucchini Parmesan Nudeln. Es ist schnell, sehr lecker und gesund. Ersetzt man den Parmesan mit veganem Parmesan, ist das Gericht komplett vegan.

Alle Zutaten auf einem Blick.
Alle Zutaten auf einem Blick.

Besonders schön ist die Zubereitung mit mehrfarbigen Zucchini. Ich habe dieses Jahr gelbe, dunkelgrüne und hellgrüne Zucchini im Garten und die Farben sind wirklich gut. (Hier ist ein Link wie du Zucchini in deinem Garten anbauen kannst). Natürlich schmeckt diese Pasta genau so gut in einer Farbe.

Dünne Zucchinistreifen schneiden.
Dünne Zucchinistreifen schneiden.

Methode:

Die Zucchinistreifen werden schön weich beim Dünsten und zusammen mit den Spaghetti sieht das Gericht sehr einladend aus und schmeckt ja auch besonders gut! Solltest du einen Spiralschneider haben, kannst du dekorative Spiralen formen. Wenn nicht, so wie ich, kannst du mit einem Messer ganz einfach dünne Zucchinistreifen schneiden. Alternativ kannst du auch mit einem Gemüseschäler dünne Scheiben schälen – das sieht auch gut aus.

Knoblauch bei mittlerer Hitze kurz andünsten.
Knoblauch bei mittlerer Hitze kurz andünsten.
Die Zucchinistreifen dazu geben und dünsten, bis sie weich sind.
Die Zucchinistreifen dazu geben und dünsten, bis sie weich sind.

Die Nudeln werden wie üblich mit zwei Esslöffeln Olivenöl im Salzwasser gekocht, bis sie al dente sind. Vom Nudelwasser empfehle ich, ca. 100 ml für die Soße zu aufzuheben. Das macht die Soße flüssiger und runder.

Die Pasta in die Pfanne zu der Zucchini geben.
Die Hälfte des Parmesans darüber reiben.
Die Hälfte des Parmesans darüber reiben.

Die Nudeln mit Zucchini und Knoblauch in die Pfanne geben und alles vermengen. Die Hälfte des Parmesans und etwas Nudelwasser dazugeben und alles untermengen. Mit Basilikum dekorieren und servieren!

Zucchini Parmesan Nudeln
Zucchini Parmesan Nudeln.

Das Rezept:

Zucchini Parmesan Nudeln
Drucken

Zucchini Parmesan Nudeln

Schnelle Sommerpasta
Gericht Hauptgericht
Land & Region Europäisch, Mediterran
Keyword Einfach, Leicht, Schnell, Sommer
Vorbereitungszeit 5 Minuten
Portionen 4 Personenn

Zutaten

  • 400 g Pasta Spagetti oder Fettuccine
  • 3 Zucchini mittelgroß, mehrfarbig wenn möglich
  • 1 Knoblauchzehe geschält und gepresst
  • 5 EL Olivenöl am besten Bio
  • Salz und Pfeffer zum Würzen
  • 160 g Parmesan am besten Bio
  • 1 Bund Basilikum am besten Bio

Anleitungen

  • Einen Topf Salzwasser zum Kochen bringen und zwei Esslöffel Öl dazu geben. Die Pasta in das kochende Wasser geben und al dente kochen (7 – 12 Minuten).
  • In der Zwischenzeit die Zucchini waschen und mit einem Messer in feine Streifen schneiden. Alternativ mit einem Gemüseschäler breite Streifen schälen.
  • 3 Esslöffel Olivenöl in einer Pfanne erhitzen und den Knoblauch bei mittlerer Hitze kurz andünsten. Der Knoblauch sollte nicht braun werden, da er sonst einen bitteren Geschmack bekommt.
  • Die Zucchinistreifen dazu geben und dünsten, bis sie weich sind.
  • Beim Abschütten des Pastawassers etwa 100 ml in einer Tasse beiseite stellen.
  • Die Pasta in die Pfanne zu der Zucchini geben und bei niedriger Hitze alles zusammenmischen. Etwa die Hälfte des Parmesans darüber reiben, etwas Nudelwasser dazu geben und vermengen. So entsteht eine cremige Konsistenz.
  • Die Zucchini Parmesan Nudeln auf vorgewärmte Teller verteilen und etwas Parmesan darüber reiben. Mit frischen Basilikumblättern dekorieren und servieren.

Guten Appetit!

Zucchini Parmesan Nudeln
Zucchini Parmesan Nudeln.

Wenn du schnelle Pastagerichte magst, kann ich folgendes Rezept empfehlen: One-pot Zitronenpasta.

Letzte Beiträge:

Quittengelee
Quittengelee symbolisiert für mich den Herbst. Ich liebe diese wunderschöne Frucht – …
Apfelsaft haltbar machen
Nun, was tun mit so vielen Äpfeln? Apfelsaft pressen und haltbar machen! …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Recipe Rating




Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.