Apfelmus Selbermachen

Apfelmus ist ein Klassiker und für die meisten von uns eine super Kindheitserinnerung. Das beliebte Mus ist nicht nur in Deutschland anzutreffen, sondern auch in der europäischen und nordamerikanischen Küche. Das Mus wird meistens als Beilage serviert wie in Deutschland zum Beispiel zu ‚Himmel und Erde‘ oder ‚Kartoffelpuffer‘.

Einige der Links in diesem Beitrag sind Affiliate-Links, was bedeutet, dass ich eine kleine Provision erhalte, wenn du darauf klickst und einen Kauf tätigst. Für dich entstehen dadurch KEINE extra kosten. Ich empfehle nur Produkte von denen ich selber zu 100% überzeugt bin und die ich ohnehin schon in meiner Küche nutze.

Apfelmus Selbermachen.
Apfelmus Selbermachen.

Apfelmus ist unkompliziert und schnell herzustellen. Jede Sorte Apfel ergibt ein einzigartiges Mus mit individueller Farbe und Geschmack. Deswegen finde ich es spannend, das Mus aus verschiedenen Apfelsorten zu kochen und die großen Unterschiede zu kosten. Apfelmus ist nicht gleich Apfelmus! Sauere Äpfel wie Boskop geben z. B. eine helle Farbe nach dem Kochen ab, was dem herkömmlichen Mus, wie wir es kaufen, ähnlich ist. Einer unserer Apfelbäume, die ‚Dülmener Rose‘, ergibt ein viel süßeres Mus mit einer satteren gelben Farbe.

Klaräpfel, auch Augustäpfel oder Frühäpfel genannt, eignen sich besonders um Apfelmus zu kochen. Die Klaräpfel werden im Juli August reif und sind dann auch in großen Mengen vorhanden. Um die Klaräpfel zu verwerten finde ich dieses Rezept optimal.

Alle Zutaten auf einem Blick.
Alle Zutaten auf einem Blick.

Nach dem Kochen und Pürieren der Äpfel füge ich etwas Zucker oder Zitrone hinzu, um den idealen Geschmack zu erzielen. Die Mengen, die ich diesbezüglich im meinem Rezept angebe, sind nur Richtlinien, am Ende muss dir das Apfelmus einfach richtig gut schmecken und das kannst du am besten beim Kochen beurteilen!

Äpfel schälen.
Äpfel schälen.
Äpfel entkernen.
Äpfel entkernen.
Äpfel in Stücke schneiden.
In Stücke schneiden.
Den Ofen mit Holz vorheizen.
Den Ofen mit Holz vorheizen.
Beim Küchenofen ist es schön warm.
Beim Küchenofen ist es schön warm.
Die Apfelstückchen in den Topf geben.
Die Apfelstückchen in den Topf geben.
Apfelstücke sehr weich kochen.
Apfelstücke sehr weich kochen.
Mit einem Pürierstab zur gewünschten Konsistenz bringen.
Mit einem Pürierstab zur gewünschten Konsistenz bringen.
Das Apfelmus in die Gläser füllen.
Das Apfelmus in die Gläser füllen.
Gläser in einem Topf Wasser kochen.
Gläser in einem Topf Wasser kochen.

Haltbar machen:

Apfelmus lässt sich wunderbar in abgekochten Schraubgläsern viele Monate haltbar machen. Das ist praktisch, denn es gibt nichts Schöneres als in den Wintermonaten selbst gemachtes Apfelmus mit leckeren Kartoffelpuffern zu servieren.

Apfelmus ist ein Grund dafür, einen Apfelbaum zu pflanzen. Ein Artikel zu diesem Thema kommt bald. 🍎

Apfelmus Selbermachen.
Apfelmus selber machen.

Das Rezept:

Apfelmus selbermachen
Drucken

Apfelmus Selbermachen

5 Sterne von 7 Bewertungen
Selbstgemachtes Apfelmus
Gericht Beilage
Land & Region Amerikanisch, Deutsch, Europäisch
Keyword Apfel, Apfelmus schnelles rezept, Augustäpfel verwerten, Einfach, Frühäpfel verwerten, Gesund, Klaräpfel verwerten, Schnell, Vegan
Vorbereitungszeit 20 Minuten
Zubereitungszeit 17 Minuten
Portionen 8 Portionen
Kalorien 59kcal
Autor Estelle Beck

Equipment

Topf
2 Einmachglas
Holzlöffel

Zutaten

  • 1 kg Äpfel z. B. Klaräpfel
  • 80 ml Wasser
  • 2 EL Zucker
  • 0,5 Zitrone

Anleitungen

  • Gläser sterilisieren.
  • Äpfel waschen, schälen, das Kerngehäuse entfernen und die Äpfel klein schneiden.
  • Die Apfelstücke mit dem Wasser und Zitronensaft in einen Topf geben und kurz zum Kochen bringen.
  • Auf niedriger Hitze 15 – 20 Minuten köcheln lassen.
  • Wenn die Apfelstücke sehr weich sind, mit einem Pürierstab zur gewünschten Konsistenz bringen.
  • Apfelmus abschmecken und nach Wunsch Zucker hinzufügen. Dabei immer wieder umrühren und probieren bis der gewünschte Geschmack erreicht ist.
  • Das Apfelmus in die Schraubgläser füllen und schließen.
  • Gläser in einem Topf Wasser, zugedeckt 20 Minuten lang kochen. Das Wasser sollte mindestens bis zur halben Höhe der Gläser reichen. So hält sich das Apfelmus 5 – 6 Monate.

Notizen

Tipp! Wichtig ist, dass die Äpfel keine kaputten oder verschimmelten Stellen aufweisen und dass das Obst schnell verarbeitet wird und dass die Gläser heiß gespült sind.
Bewertung: Gefällt dir dieses Rezept? Gebe mir bitte eine Bewertung! Einfach auf die ⭐️ Sterne oben im Rezept drücken. 5 Sterne ist die maximale Punktzahl – das heißt, du findest das Rezept TOP! Weniger als 5 Sterne? Schreibe mir bitte eine Zeile dazu. Was kann ich verbessern?
Ich danke dir ganz herzlich!
x Estelle 🍎🍏

Nutrition

Serving: 100g | Calories: 59kcal | Carbohydrates: 15g | Protein: 0.1g | Fat: 0.2g | Saturated Fat: 0.03g | Polyunsaturated Fat: 0.05g | Monounsaturated Fat: 0.01g | Sodium: 6mg | Potassium: 128mg | Fiber: 0.3g | Sugar: 12g | Vitamin A: 1IU | Vitamin C: 2mg | Calcium: 10mg | Iron: 0.2mg

Mehr zu Apfelmus? Hier der Link von Wiki

Guten Appetit!

Apfelmus Selbermachen

Letzte Beiträge:

Mispeln Essen
Mispeln kann man essen! Wer ein bisschen mehr über das Mispel Obst …
Orangen mit Nelken
Diese überaus einfache Anleitung, um Orangen mit Nelken zu spicken, füllt dein …

Noch Äpfel übrig? Probier doch einer meiner Lieblingsrezepte: Versunkener Apfelkuchen

Apfelkuchen
Versunkener Apfelkuchen

Ein Kommentar Gib deinen ab

  1. Wilfried Beck sagt:

    5 stars
    Extrem lecker! Es schmeckt und füttert die Seele!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Recipe Rating




Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.