Die besten Biscotti

Zum Kaffee etwas Süßes? Mache es den Italienern nach mit diesem leckeren Rezept – die besten Biscotti. Dieses kleine Mandelgebäck aus der Provinz Prato in der Nähe von Florenz ist auch als Cantuccini bekannt. Viele hochwertigen italienischen Restaurants servieren Biscotti zum Espresso.

Die besten Biscotti
Die besten Biscotti.

Das besondere an Biscotti? Sie werden zwei mal gebacken – so werden sie trocken wie Zwieback. Das ist so gewollt, denn das Trocknen macht sie besonders haltbar. Außerdem saugen die Kekse den heißen Espresso auf, wenn du ihn in den Kaffee tunkst.

Die besten Biscotti
Die besten Biscotti.

Interessanter Fakt: ‚Vin Santo‘ – ein süßer Dessertwein, ist auch beliebt zum Tunken von Biscotti.

Es gibt viele verschiedene Varianten von Biscotti – mit Safran, Kardamom, Schokolade, verschiedenen Nüssen wie Pistazien oder, wie in diesem Rezept, mit Mandeln und Zitronenschale.

Alle Zutaten auf einem Blick
Alle Zutaten auf einem Blick.

Methode:

Die Zutaten sind geröstete Mandeln, Mehl, Backpulver, Zucker, Zitronenschale, Butter, Salz und Ei. Der Teig ist schnell gemacht: alles zusammen mischen und mit den Händen zu einem Teig formen. Den Teig in zwei Stangen formen. Wichtig ist die Dicke der Stangen. Möchtest du sehr schmale Biscotti, muss der Durchmesser unter 2,5 cm bleiben. Meine sind etwas breiter, um die 3 cm Durchmesser. Ich backe die Stangen für 25 Minuten. Achtung, die Stangen gehen beim Backen noch etwas auf und werden so noch dicker.

Die Mandeln für 10 Minuten auf im Ofen rösten
Die Mandeln für 10 Minuten im Ofen rösten.
Zucker und Mehl in eine Schüssel geben.
Zucker und Mehl in eine Schüssel geben.
Die Schale von einer unbehandelten Biozitrone abreiben
Die Schale von einer unbehandelten Biozitrone abreiben.
Die Butter in kleine Stücke schneiden und dazu geben.
Den Teig in zwei teilen.
Den Teig halbieren.

Nachdem die Stangen etwas abgekühlt sind, schneidet man sie schräg in 1,5 cm breite Scheiben. Diese werden auf das Backblech gelegt und für eine Stunde bei 100 Grad getrocknet. So werden sie haltbar gemacht und können in einem verschlossenem Gefäß einige Wochen aufbewahrt werden. Dazu wird es aber sicherlich nicht kommen – die Biscotti sind einfach zu lecker.

Den Teig in zwei Stangen formen.
Den Teig in zwei Stangen formen.
Die Stangen mit einem Messer quer in Scheiben schneiden – ca. 1,5 cm breit.
Die Scheiben auf das Backblech legen und für 1 Stunde bei 100 ° backen.
Die Scheiben Biscotti auf das Backblech legen und für 1 Stunde bei 100 ° backen..

Varianten

Du kannst ohne weiteres die Mandeln durch Walnüsse oder Haselnüsse ersetzen. Auch Orangenschale statt Zitronenschale schmeckt gut. Etwas Amaretto? Kein Problem. Achte aber dabei darauf, dass der Grundteig nicht zu feucht oder trocken wird, sonst zerbröselt er, wenn du ihn schneidest. Du solltest ihn gut mit den Händen vermischen können, ohne dass er zu sehr klebt. Sollte er doch zu feucht sein, einfach etwas Mehl dazugeben.

Das Rezept:

Drucken

Die besten Biscotti

Gericht Kekse, Kleinigkeit
Land & Region Italienisch
Keyword Einfach, Haltbar
Vorbereitungszeit 3 Stunden
Portionen 35 Stück

Zutaten

  • 180 g Mandeln
  • 240 g Mehl Type 405
  • 1 TL Backpulver
  • 140 g Zucker weiß oder braun
  • 4 g Salz
  • 1 abgeriebene Zitrone Bio
  • 2 Eier Bio
  • 50 g Butter Bio
  • 1 Ei Bio zum bestreichen

Anleitungen

  • Den Ofen auf 200° Umluft vorheizen.
  • Die Mandeln für 10 Minuten im Ofen rösten. Zur halben Zeit Mandeln wenden. Die Mandeln aus dem Ofen nehmen und abkühlen lassen.
  • In der Zwischenzeit die Schale von einer unbehandelten Biozitrone abreiben.
  • Die Butter in kleine Stücke schneiden und in eine große Schüssel geben.
  • Die restlichen Zutaten, außer den Eiern dazu geben und alles vermischen.
  • Die zwei Eier aufschlagen und dazugeben. Mit einem Löffel kurz verrühren und mit den Händen alles zu einem Teig vermengen.
  • Den Teig in zwei Teile schneiden und beide Hälften zu Stangen mit einem maximalen Ø von 3 cm formen.
  • Die Stangen mit einem verquirltem Ei bestreichen und 20 Minuten bei 200 ° Umluft backen.
  • Nach dem Backen die Stangen ein paar Minuten auskühlen lassen. Den Ofen auf 100 ° herunter schalten.
  • Die Stangen mit einem Messer quer in Scheiben schneiden – ca. 1,5 cm breit.
  • Die Scheiben auf das Backblech legen und für 1 Stunde bei 100 ° backen.
  • Nach der Stunde den Backofen ausmachen und die Türe einen Spalt offen lassen. Die Biscottie einige Stunden im Ofen weiter trocknen lassen.
  • Die trockenen und ausgekühlte Biscotti in einem luftdichten Glas aufbewahren.

Geschenk

Die fertigen Biscotti kommen besonders gut in einem Schraubglas oder Bügelglas zur Geltung – ein schönes, selbstgemachtes Mitbringsel.

Guten Appetit!

Du liebst leckere Kekse zum Kaffee? Probier doch mal diese beliebten Haferflocken Kekse.

Letzte Beiträge:

Quittengelee
Quittengelee symbolisiert für mich den Herbst. Ich liebe diese wunderschöne Frucht – …
Apfelsaft haltbar machen
Nun, was tun mit so vielen Äpfeln? Apfelsaft pressen und haltbar machen! …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Recipe Rating




Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.