Mungbohnen selber ziehen

Mungbohnen kannst du ganz einfach selber ziehen. So hast du im Nu ganz frische und gesunde Lebensmittel voller Nährstoffe. Mungbohnen sehen als Sprösslinge fast genau so wie Sojasprossen aus und werden auch oft unter diesem Namen verkauft. Wenn du jemals chinesisch oder vietnamesisch gegessen hast, dann hast du sicherlich schon Mungbohnen Sprösslinge gegessen!

Mungbohnen selber ziehen.
Mungbohnen selber ziehen.

Nun zur Mungbohne – auch als Mungobohne, Jerusalembohne oder Lunjabohne bekannt.

Sie ist Dank ihrer schönen grünen Farbe leicht zu erkennen. Die Mungbohnen werden in der asiatischen und indischen Küche verwendet – auch häufig bei Wokgerichten. Sie werden in Indien schon seit vielen 1000 Jahren angebaut und sind in Asien weit verbreitet. In Europa kennen wir sie als Bohnensprossen im Supermarkt. Auch in Trockenform ist sie in den meisten Bioläden zu kaufen. Das in Europa weniger bekannte Mehl von Mungbohnen wird für verschiedene asiatische Süßspeisen genutzt und auch für die Herstellung der uns bekannten Glasnudeln.

Getrocknete Mungbohnen.
Getrocknete Mungbohnen.

Nährwert: Die Mungbohne hat einen relativ hohen Anteil an Eiweiß, ungefähr 24% des Trockengewichts und ist deshalb in Indien eine sehr beliebte Proteinquelle. Die Sprossen sind kalorienarm, aber reich an Vitaminen und Ballaststoffen.

Interessanter Fakt:

Mungbohenen enthalten hohe Mengen an L-Lysin, eine essentielle Aminosäure, die wir Menschen nicht selber herstellen können. Lysin ist unter anderem wichtig für die Produktion von eigenen Aminosäuren, den Muskelaufbau, die Wundheilung, die Bildung von Hormonen, Enzymen und Antikörpern. Diese Information ist für Vegetarier und Veganer besonders wichtig, da Lysin zum größten Teil in tierischen Nahrungsmitteln zu finden sind.

Du brauchst ein Sieb, Geschirrtuch und eine Schüssel.
Du brauchst ein Sieb, ein Geschirrtuch und eine Schüssel.

Tipp zum Vorbereiten:

Mungbohnen muss man nur einweichen, wenn man sie sprießen lassen oder frittieren will. Für Rezepte wie Suppen, Aufläufe oder zum backen muss man die Mungbohnen 30 – 45 Minuten vorher ohne Salz kochen.

Mungbohnen selber ziehen:

Alles, was du brauchst, ist ein altes Geschirrtuch (die Mungbohnen geben etwas grüne Farbe beim Sprießen ab), ein Sieb und eine Schüssel. Du brauchst keine besonderen Sprießgläser, kannst diese aber benutzen oder auch basteln.

Die Mungbohnen 12 Stunden in Wasser einweichten.
Die Mungbohnen 12 Stunden in Wasser einweichten.

Zuerst müssen die Mungbohnen 12 Stunden in Wasser eingeweicht werden. Danach spülst du die Bohnen mit kaltem Wasser ab, legst das Geschirrtuch in das Sieb, gibst die Bohnen hinein, machst einen leichten Knoten in das Tuch und lässt nochmals kaltes Wasser darüber laufen. Nun stellst du das Sieb auf die Schüssel und stellst diese an einen warmen Ort. Nach weiteren 12 – 24 Stunden sollten die Mungbohnen sprießen.

Lege das Geschirrtuch in das Sieb.
Lege das Geschirrtuch in das Sieb.
Mungbohnen selber ziehen: Nach 8 Stunden Sprießzeit.
Mungbohnen selber ziehen: Nach 8 Stunden Sprießzeit.
Mungbohnen selber ziehen: Nach 12 - 14 Stunden Sprießzeit.
Mungbohnen selber ziehen: Nach 12 – 14 Stunden Sprießzeit.

Die Sprösslinge kannst du in Salate geben, auf einen Brotaufstrich, oder zum Wokgemüse.

Die Sprösslinge kannst du in Salate geben, auf einen Brotaufstrich, oder zum Wokgemüse dazu.

Tipp für Kinder!

Mungbohnen selber zu sprießen ist eine super Erfahrung für Kinder – so beobachten und lernen sie, wie eine Pflanze aus einem Samen entsteht. Da der ganze Prozess maximal nur 2 Tage dauert, ist er sehr gut für Kinder geeignet.

Das Rezept:

Mungbohnen
Drucken

Mungbohnen selber ziehen

Mungobohnen selber ziehen
Gericht Beilage, Snack
Land & Region Asiatisch, Chinesisch
Keyword Einfach, Gesund, Kinderfreundlich
Vorbereitungszeit 12 Stunden
Zubereitungszeit 12 Stunden

Equipment

  • Geschirrtuch
  • Sieb
  • Schüssel

Zutaten

  • 250 g Mungbohnen Bio qualität – sonst sprießen sie eventuell nicht.
  • Wasser

Anleitungen

  • Die Mungbohnen im Sieb kurz mit kaltem Wasser abspülen.
  • Die doppelte Menge Wasser, also 500 ml, in die Schüssel geben und die Mungbohnen dazugeben. Für 12 Stunden, am Besten über Nacht, einweichen.
  • Die eingeweichten Bohnen nochmals mit kaltem Wasser spülen.
  • Das Geschirrtuch in das Sieb legen, die Bohnen hinein geben und mit den Ecken zudecken oder einen leichten Knoten machen. Die Bohnen sollen dadurch vom Austrocknen bewahrt werden.
  • Kurz nochmals Wasser über das Geschirrtuch laufen lassen und das Sieb auf eine Schüssel stellen. Das Gestell auf eine warme Fensterbank für minderstens 12 Stunden stellen. Dabei darauf achten, dass die Bohnen nicht austrocknen.
  • Die Sprösslinge sind in jedem Stadium genießbar, ob kurz nach dem Einweichen oder auch, wenn die Sprossen richtig lang sind.
  • Die Sprösslinge können bis zu einer Woche im Kühlschrank gelagert werden.

Die Technik mit dem Geschirrtuch und auch Weiteres habe ich der Bloggerin ‚Ginger Skillet‘ zu verdanken – eine Frau aus Indien, die einen super schönen Blog schreibt – es lohnt sich, reinzuschauen. Hier das Rezept: How to sprout mung beans | sprouted mung beans

Die meisten Information zum Thema Mungbohnen habe ich auf wikipedia gefunden.

Guten Appetit!

Mungbohnen selber ziehen.
Mungbohnen selber ziehen.

Letzte Beiträge:

Kekse mit Herz
Diese Kekse mit Herz eignen sich besonders gut als Muttertagsgeschenk zu Corona …
Einfache Bärlauchbutter
Es ist Bärlauchzeit und somit gibt es eine einfache Bärlauchbutter! Ganz frisch …

5 2 votes
Article Rating
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments