Sommerpasta mit kaltem Mozzarella und Tomaten

Wir sind in Sardinien! Die Sonne, die Wärme und das wunderbare Essen sind eine Wonne für uns. Wir haben ein kleines Ferienhaus gemietet und ich genieße es, in einer etwas kleineren und einfacheren Küche zu kochen.

Sommerpasta
Sommerpasta mit kaltem Mozzarella und Tomaten.

Bei 30 Grad haben wir nicht immer Lust auf warmes Essen und so kam ich auf folgendes Rezept: Sommerpasta mit kaltem Mozzarella, Tomaten und Basilikum. Nach kurzer Recherche fand ich heraus, dass es dieses Rezept durchaus schon gibt – eine schöne Bestätigung!

Alle Zutaten auf einem Blick.
Alle Zutaten auf einem Blick.

Methode:

Das Rezept ist einfach und schnell zu kochen. Penne kochen, bis sie al dente sind, das Wasser abschütten und die Pasta zur Seite stellen. Tomaten in kleine Stücke schneiden. Am besten schmecken die großen und etwas grünlichen Tomaten, da ihr Saft etwas säuerlich schmeckt. Optisch sind die kleinen Rispentomaten viel schöner – diese werden halbiert oder geviertelt. Ich habe beide Tomatensorten kombiniert, so verbinden wir Schönheit und Geschmack. 

Penne kochen, bis sie al dente sind.
Penne kochen, bis sie al dente sind.

Der Mozzarella sollte eine halbe Stunde vor dem Kochen aus dem Kühlschrank genommen werden. So nimmt er langsam die Raumtemperatur an. Den Mozzarella mit den Fingern oder zwei Gabeln in kleine Stücke reißen. Basilikum kurz waschen, trocknen und die Blätter von dem Strunk entfernen. Größere Blätter in Stücke reißen.

Tomaten in kleine Stücke schneiden.
Tomaten in kleine Stücke schneiden.
Den Mozzarella mit den Fingern oder zwei Gabeln in kleine Stücke reißen.

Die Penne auf einen großen Teller geben und mit einem hochwertigen Bio Olivenöl beträufeln. Die Tomaten- und Mozzarellastücke darauf verteilen. Solltest du dich für Rispentomaten oder Cherrytomaten entscheiden, kannst du etwas Zitronensaft über die Penne träufeln.

Mit Salz und Pfeffer würzen und zum Schluss mit Basilikum dekorieren. 

Basilikum kurz waschen, trocknen und die Blätter von dem Strunk entfernen.
Basilikum kurz waschen, trocknen und die Blätter von dem Strunk entfernen.
Die Penne auf einen großen Teller geben .
Sommerpasta
Sommerpasta mit kaltem Mozzarella und Tomaten.

Es spielt keine Rolle, wie warm oder kalt die Penne sind – das ist Geschmacksache. Das schöne an diesem Rezept ist, dass man die Menge an Pasta sehr gut regulieren kann. Soll das Gericht sehr leicht sein, nimmt man nur die Hälfte der angegebene Menge an Pasta und verdoppelt die Menge an Tomaten. Das ist ein guter Trick, wenn man weniger Kalorien essen möchte, weil es zu heiß ist oder weil man Abends noch essen gehen will!

Das Rezept:

Sommerpasta
Drucken

Sommerpasta mit kaltem Mozzarella und Tomaten

Gericht Hauptgericht, Pasta
Land & Region Italienisch, Mediterran
Keyword Einfach, Leicht, Schnell
Zubereitungszeit 20 Minuten
Portionen 2 Portionen

Zutaten

  • 250 g Penne am besten Bio
  • 200 g Tomaten reif, säuerlich im Geschmack oder kleine Cherrytomaten
  • 1 Bund Basilikum
  • Olivenöl am besten Bio
  • Salz und groben Pfeffer
  • ½ Zitrone am besten Bio

Anleitungen

  • Einen Topf mit 2 – 3 L Wasser zum Kochen bringen. Etwa 2 – 3 TL Salz und einen Schuß Olivenöl dazugeben. Die Penne al dente kochen – etwa 9 bis 11 Minuten.
  • In der Zwischenzeit die Tomate in kleine Stücke schneiden bzw. Cherrytomaten halbieren oder vierteln.
  • Mozzarella in Stücke reißen. Basilikum waschen, trocknen und Blätter von den Stielen entfernen. Große Blätter in kleinere Stücke reißen.
  • Die Penne auf einen großen Teller geben. Mit Olivenöl beträufeln. Tomaten, Mozzarella, Zitronensaft und Basilikum darüber verteilen und mit Salz und Pfeffer würzen.

Guten Appetit!

Sommerpasta
Sommerpasta mit kaltem Mozzarella und Tomaten.

Du liebst Pasta? Ich auch 🙂 Hier ist mein Pasta Archive.

Letzte Beiträge:

Blaubeer Galette
Diese Blaubeer Galette ist ein absoluter Traum. Als schnelles Dessert oder Nachmittags …
Rosengelee
Rosengelee scheint mir etwas sehr britisches zu sein. Die Engländer lieben ja …
5 1 vote
Article Rating
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments