Go Back Email Link
Blaubeerkuchen mit Zitronenglasur
Drucken

Blaubeerkuchen mit Zitronenglasur

Gericht Kuchen
Land & Region Amerikanisch, Europäisch
Keyword Fruchtig, Schnell, Zitronig

Equipment

  • Kastenform ca. 25 cm

Zutaten

  • 200 g Butter weich
  • 300 g Mehl Type 405 oder 500
  • 4 Eier am besten Bio
  • 200 g Zucker weiß
  • 20 g Milch oder Milchersatz
  • 1 Prise Salz
  • 1 Pck. Backpulver ca. 16,5 g
  • 200 g Blaubeeren
  • Speisemehl zum Wenden der Blaubeeren
  • 200 g Puderzucker
  • 30 g Zitronensaft

Anleitungen

  • Den Backofen auf 180° Umluft vorheizen. Die Kastenform entweder einfetten und mit Mehl bestreuen oder mit Backpapier auslegen.
  • Die tiefgefrohrenen Blaubeeren in einem Sieb auftauen und abtropfen lassen.
  • Butter, Eier, Milch, Zucker und Salz in einer Küchenmaschine kurz verrühren.
  • Das Mehl mit dem Backpulver vermischen und zu der Buttermischung geben. Das Ganze eine Minute verrühren, bis sich ein einheitlicher Teig ergibt.
  • Die Beeren in etwas Speisestärke wenden.
  • Ein Drittel des Teiges in die Kastenform geben und die Hälfte der Beeren darauf verteilen. Mit dem Rücken eines Löffels die Beeren leicht in den Teig drücken. Diesen Prozess mit dem zweiten Drittel des Teiges und den übrigen Beeren wiederholen.
  • Zum Schluss den übriggebliebenen Teig auf die Beeren verteilen. Den Kuchen 60 Minuten bei 180° backen.
  • Den Kuchen etwa 10 - 15 Minuten nach dem Backen in der Form auskühlen lassen. Dann aus der Form nehmen, auf ein Gitter stellen und eine halbe Stunde abkühlen lassen.
  • Den Puderzucker sieben, um Klumpen zu vermeiden. Den Zucker mit dem Zitronensaft verrühren - am besten Schritt für Schritt, damit du die Konsistenz des Zuckergusses gut bestimmen kannst.
  • Den Zuckerguss auf den Kuchen gießen. Herunterglaufenen Zuckerguss auffangen und nochmals auf den Kuchen gießen. Wenn erwünscht, mit getrockneten, essbaren Blumen dekorieren.