Napfkuchen

Ein Napfkuchen ist nichts anderes als ein Gugelhupf, der ursprünglich in einem Napf zubereitet wurde. Anders als ein klassischer Gugelhupf, wird dieses Rezept nicht mit Hefe vorbereitet sondern mit Backpulver – ein Rührteig.

Napfkuchen
Napfkuchen

Doch ist dies kein gewöhnlicher Rührteig, sondern ein besonderes Familienrezept. Was gibt es denn schöneres als ein altes Familienrezept? Dieses Napfkuchen Rezept ist ein Schatz und kommt von einer Cousine meiner Mutter, die liebe Tante Gerda.

Zutaten für Napfkuchen
Zutaten für Napfkuchen

Tante Gerde lebte mit ihrem Mann auf einem wunderschönen Hof in einem winzigen Dorf in der tiefsten Oberpfalz. Ich liebte es als Kind, die beiden zu besuchen und träumte davon, als Erwachsener dort in der Region zu leben und als Landarzt zu arbeiten. Nun lebe ich auf dem Land und bin Ärztin… schon witzig das Leben.

Tante Gerda hat auch göttlich gekocht und gebacken und sie hatte eine wunderschöne Hofküche mit einem alten Backofen. Sie hatte auch einen herrlichen Bauerngarten und Hühner.

Ihre liebe Enkelin wurde auf meinen Blog aufmerksam und schickte mir eines von Gerdas liebsten Rezepten, den Napfkuchen. Hier ist es das Original meiner Tante.

Das original Rezept

Wenn du das Rezept genauer betrachtest, siehst du, dass die Mengen in Bayerische Pfund angegeben werden – das Zeichen sieht aus wie ein durchgestrichenes U. Ein Bayerisches Pfund entspricht 560 g. Das wäre ein ziemlich großer Kuchen! So eine große Form habe ich gar nicht – also habe ich den halben Kuchen gebacken – keine Sorge, am Geschmack ging nichts verloren. Mein Mann fragte mich schon, wann ich den Kuchen wieder backe.

Vier Eier der Butter hinzugeben.
Vier Eier der Butter hinzugeben.

Der Napfkuchen

Der Teig ist, wie gesagt, ein Rührteig. Der Kuchen enthält aber relativ viele Eier – 4 Stück um genau zu sein. Das verleiht dem Kuchen, zusammen mit der Butter, einen herrlich tiefen Geschmack. Um die Marmorierung herzustellen, brauchst du etwas Kakao. Der Kuchen braucht meiner Meinung nach keinen Schokoladenguss, es genügt eine großzügige Schickt Puderzucker.

1 Päckchen Vanillezucker dazugeben.
Mehl und Backpulver hinzugeben.
Mehl und Backpulver hinzugeben.
Die Schale einer halben Zitrone.
Die Schale einer halben Zitrone.
1 TL Rum oder Rumaroma dazugeben.
1 TL Rum oder Rumaroma dazugeben.
Die Backform einfetten und mit Semmelbrösel beschichten.
⅓ des Teiges in die Form geben
⅓ des Teiges in die Form geben.
Die Kakaoschicht in die Form geben und die helle Schicht obendrauf.
Mit einer Gabel an einer beliebigen Stelle in den Teig stechen und spiralförmig durch den Teig ziehen.
Den Kuchen auskühlen lassen.
Den Kuchen auskühlen lassen.
Den Napfkuchen mit Puderzucker bestauben.
Den Napfkuchen mit Puderzucker bestauben.

Das Rezept:

Napfkuchen
Drucken

Napfkuchen

Gericht Kuchen
Land & Region Bayern, Deutschland, Oberpfalz
Keyword Einfach, Lecker, Schnell
Vorbereitungszeit 30 Minuten
Zubereitungszeit 1 Stunde

Equipment

  • Gugelhupfform

Zutaten

  • 280 g Margarine oder Butter weich
  • 4 Eier
  • 280 g Zucker
  • 1 Pkt. Vanillezucker
  • 280 g Mehl
  • ½ Pkt. Backpulver
  • Schale einer Zitrone Bio
  • Saft einer halben Zitrone
  • 1 TL Rum oder Rumaroma
  • Puderzucker zum bestauben
  • 1 EL Kakao

Anleitungen

  • Den Ofen auf 175° Umluft vorheizen.
  • Die Backform einfetten und mit Semmelbrösel beschichten.
  • Alle Zutaten, außer Puderzucker und Kakao, mit einem Rührgerät zu einem Teig rühren.
  • ⅓ des Teiges in die Form geben. Ein ⅓ bei Seie stellen und das letzte ⅓ mit dem Kakao vermengen. Die Kakaoschicht in die Form geben und die helle Schicht obendrauf.
  • Mit einer Gabel an einer beliebigen Stelle in den Teig stechen und spiralförmig durch den Teig ziehen.
  • Für 1 Stunde bei 175° backen.
  • Den Kuchen auskühlen lassen und mit Puderzucker bestauben.

Guten Appetit!

Napfkuchen
Napfkuchen.

Liebst du Rührkuchen so sehr wie ich? Dann probier doch diesen leckeren Blaubeerkuchen mit Zitronenglasur.

Letzte Beiträge:

Die besten Biscotti
Zum Kaffee etwas Süßes? Mache es den Italienern nach mit diesem leckeren …
Top 10 Rezepte auf Gut Beck
Happy Birthday Gut Beck! Heute vor einem Jahr habe ich meinen ersten …

5 1 vote
Article Rating
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments